Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

13. Berliner Tag der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher

Gruppenbild 13. Berliner Tag der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher

Rund 180 Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher von Krankenhäusern aus ganz Deutschland waren der Einladung des Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Ralf Brauksiepe MdB, nach Berlin gefolgt, um sich über ihre wichtige Arbeit für die Patientinnen und Patienten auszutauschen.

Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher sind unabhängige, in der Regel ehrenamtlich tätige Vertrauenspersonen für die Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern. Sie prüfen Anregungen, aber auch Beschwerden von Patientinnen und Patienten und vertreten deren Anliegen gegenüber dem Krankenhaus bzw. dem Krankenhausträger.

Weiterlesen: 13. Berliner Tag der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher

Patientenbeauftragter unterstützt Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten, Dr. Ralf Brauksiepe MdB, hat die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland unterzeichnet. Mit seiner Unterschrift setzt der Patientenbeauftragte ein deutliches Zeichen zur Unterstützung der Charta, die sich für die Verbesserung der Situation schwerstkranker und sterbender Menschen, ihrer Familien und der ihnen Nahestehenden stark macht.

Weiterlesen: Patientenbeauftragter unterstützt Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in...

Deutschlands Gesundheitssystem muss noch patientenorientierter werden: „Monitor Patientenberatung 2017“ in Berlin vorgestellt

Vorstellung Monitor Patientenberatung 2017

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Dr. Ralf Brauksiepe und der Geschäftsführer der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD), Thorben Krumwiede, den „Monitor Patientenberatung 2017“ vorgestellt und Bilanz gezogen. Mit dem Monitor, der auf der Auswertung der Dokumentation von rund 155.000 Beratungen der UPD beruht, zeigt die Patientenberatung auf, welche Probleme und Herausforderungen Patientinnen und Patienten in Deutschland immer wieder zu bewältigen haben. Zugleich kann der Monitor Krankenkassen, Ärzteschaft, Gesetzgeber und anderen Akteuren des Gesundheitswesens konkrete Hinweise darauf geben, wie das Gesundheitssystem aus der Perspektive der Ratsuchenden noch patientenorientierter gestaltet werden kann.

Weiterlesen: Deutschlands Gesundheitssystem muss noch patientenorientierter werden: „Monitor Patientenberatung...

Einladung zur gemeinsamen Pressekonferenz

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patienteninnen und Patienten, Dr. Ralf Brauksiepe MdB und die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) stellen neuen „Monitor Patientenberatung 2017“ vor

Die Bundesrepublik Deutschland hat eines der besten und leistungsfähigsten Gesundheitssysteme der Welt. Doch nach wie vor haben Patienten in einigen Bereichen Probleme damit, ihre Rechte wahrzunehmen und durchzusetzen. Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) kann hier helfen: Sie berät Patienten unabhängig und kostenfrei in gesundheitlichen und gesundheitsrechtlichen Fragen. Zugleich liefert sie wichtige Hinweise auf mögliche Problemlagen im Gesundheitssystem.

Weiterlesen: Einladung zur gemeinsamen Pressekonferenz