Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

Hausärzte sind wichtige Ansprechpartner beim Thema Organ- und Gewebespende

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und Deutscher Hausärzteverband e.V. starten mehrjährige Kooperation

Dr. Ralf Brauksiepe MdB, Patientenbeauftragter der Bundesregierung (rechts im Bild)
Dr. Ralf Brauksiepe MdB, Patientenbeauftragter der Bundesregierung (rechts im Bild)

 

Die aktuelle Debatte um die gesetzliche Regelung der Organspende zeigt, wie sehr das Thema viele Menschen bewegt. Eine Schlüsselrolle bei der Information spielen die Hausärztinnen und Hausärzte: Wie eine aktuelle Erhebung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Organspende zeigt, genießen sie bei Patientinnen und Patienten ein hohes Vertrauen und sind auch beim Thema Organ- und Gewebespende wichtige Ansprechpersonen. Um Hausärzte bei der Information ihrer Patienten zur Organ- und Gewebespende noch intensiver zu unterstützen, sind die BZgA und der Deutsche Hausärzteverband eine Kooperation eingegangen. Im November 2018 werden rund 30.000 niedergelassene Hausarztpraxen mit Informationsmaterialien zur Organ- und Gewebespende versorgt.

Weiterlesen: Hausärzte sind wichtige Ansprechpartner beim Thema Organ- und Gewebespende

13. Berliner Tag der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher

Gruppenbild 13. Berliner Tag der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher

Rund 180 Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher von Krankenhäusern aus ganz Deutschland waren der Einladung des Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Dr. Ralf Brauksiepe MdB, nach Berlin gefolgt, um sich über ihre wichtige Arbeit für die Patientinnen und Patienten auszutauschen.

Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher sind unabhängige, in der Regel ehrenamtlich tätige Vertrauenspersonen für die Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern. Sie prüfen Anregungen, aber auch Beschwerden von Patientinnen und Patienten und vertreten deren Anliegen gegenüber dem Krankenhaus bzw. dem Krankenhausträger.

Weiterlesen: 13. Berliner Tag der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher

Deutschlands Gesundheitssystem muss noch patientenorientierter werden: „Monitor Patientenberatung 2017“ in Berlin vorgestellt

Vorstellung Monitor Patientenberatung 2017

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Dr. Ralf Brauksiepe und der Geschäftsführer der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD), Thorben Krumwiede, den „Monitor Patientenberatung 2017“ vorgestellt und Bilanz gezogen. Mit dem Monitor, der auf der Auswertung der Dokumentation von rund 155.000 Beratungen der UPD beruht, zeigt die Patientenberatung auf, welche Probleme und Herausforderungen Patientinnen und Patienten in Deutschland immer wieder zu bewältigen haben. Zugleich kann der Monitor Krankenkassen, Ärzteschaft, Gesetzgeber und anderen Akteuren des Gesundheitswesens konkrete Hinweise darauf geben, wie das Gesundheitssystem aus der Perspektive der Ratsuchenden noch patientenorientierter gestaltet werden kann.

Weiterlesen: Deutschlands Gesundheitssystem muss noch patientenorientierter werden: „Monitor Patientenberatung...

Patientenbeauftragter unterstützt Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten, Dr. Ralf Brauksiepe MdB, hat die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland unterzeichnet. Mit seiner Unterschrift setzt der Patientenbeauftragte ein deutliches Zeichen zur Unterstützung der Charta, die sich für die Verbesserung der Situation schwerstkranker und sterbender Menschen, ihrer Familien und der ihnen Nahestehenden stark macht.

Weiterlesen: Patientenbeauftragter unterstützt Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in...