Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

Patientenbeauftragter unterstützt Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten, Dr. Ralf Brauksiepe MdB, hat die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland unterzeichnet. Mit seiner Unterschrift setzt der Patientenbeauftragte ein deutliches Zeichen zur Unterstützung der Charta, die sich für die Verbesserung der Situation schwerstkranker und sterbender Menschen, ihrer Familien und der ihnen Nahestehenden stark macht.

Im Jahr 2010 wurde die Charta von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP), dem Deutschen Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) und der Bundesärztekammer (BÄK) mit Leitsätzen zu fünf Themen formuliert:

  1. Gesellschaftspolitische Herausforderungen – Ethik, Recht und öffentliche Kommunikation
  2. Bedürfnisse der Betroffenen – Anforderungen an die Versorgungsstrukturen
  3. Anforderungen an die Aus-, Weiter- und Fortbildung
  4. Entwicklungsperspektiven und Forschung
  5. Die europäische und internationale Dimension

Weiterführende Informationen zur Charta sind hier verfügbar: www.charta-zur-betreuung-sterbender.de .