Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

Patientenbeauftragte Prof. Dr. Claudia Schmidtke: "Bleiben Sie zu Hause - wann immer es geht."

Patientenbeauftragte Prof. Dr. Claudia Schmidtke
 
Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke, ruft dazu auf, sich unbedingt an die Maßnahmen zum Schutz vor dem Ansteckungsrisiko vor dem neuartigen Coronavirus zu halten und die sozialen Kontakte auf das absolut Notwendigste zu reduzieren: "Bleiben Sie, wann immer es geht, zu Hause. Nur auf diesem Wege können wir gemeinsam die Ausbreitung des Virus in Deutschland verzögern und besonders gefährdete Patientinnen und Patienten schützen. Das gilt auch für Besuche beim Arzt oder in der Apotheke".

Weiterlesen: Patientenbeauftragte Prof. Dr. Claudia Schmidtke: "Bleiben Sie zu Hause - wann immer es geht."

Den Notruf 112 nur bei Not- und Unfällen wählen! Bei Fragen zu dem Coronavirus Beratungsangebote nutzen.

Prof. Dr. Claudia Schmidtke
 
Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke, ruft dazu auf, bei Fragen zu dem Coronavirus nicht den Notruf 112 zu wählen: "Die Notrufleitungen müssen für die Meldungen von Notfällen frei gehalten werden. Mit Fragen zu dem Coronavirus können sich Bürgerinnen und Bürger unter anderem an die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD), an Beratungs-Hotlines der Gesundheitsämter oder der Krankenkassen wenden. Besteht die Befürchtung, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, steht unter der Nummer 116 117 der ärztliche Bereitschaftsdienst zur Verfügung."

Weiterlesen: Den Notruf 112 nur bei Not- und Unfällen wählen! Bei Fragen zu dem Coronavirus Beratungsangebote...

Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

Bild: www.achse-online.de

Am 29. Februar 2020 jährt sich der internationale Tag der Seltenen Erkrankungen - der "Rare Disease Day" - zum 13. Mal. Dazu erklärt die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke: "Seltene Erkrankungen stellen Betroffene und ihre Familien vor große Herausforderungen, aber sie stehen nicht allein da! Patienten- und Selbsthilfeorganisationen sowie spezialisierte Zentren für Seltene Erkrankungen bieten Informationsangebote und Unterstützung an".

Weiterlesen: Internationaler Tag der Seltenen Erkrankungen

Darmkrebsmonat März

Patientenbeauftragte Prof. Dr. Claudia Schmidtke:  "Angebote zur Darmkrebs-Früherkennung nutzen!"

Patientenbeauftragte Prof. Dr. Claudia Schmidtke

 
Anlässlich des diesjährigen Darmkrebsmonates März appelliert die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke: "Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 26.000 Frauen und 32.000 Männer an Darmkrebs, der damit eine der häufigsten Tumorerkrankungen ist. Darmkrebs  lässt  sich  jedoch früh diagnostizieren. Je früher der Darmkrebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Deshalb: Nutzen Sie die Früherkennungsangebote."

Weiterlesen: Darmkrebsmonat März