Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

Dr. Ralf Brauksiepe

Patientenbeauftragter Dr. Ralf Brauksiepe
Patientenbeauftragter Dr. Ralf Brauksiepe

Lebenslauf

 

Geboren am 14. März 1967

in Winz-Niederwenigern, jetzt Hattingen,

kath., vier Kinder.

 

Beruflicher Werdegang

seit April 2018

Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

2013 – 2018

Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung

2009 – 2013

Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales

2005 – 2009

Vorsitzender der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

seit 1998

Mitglied des Deutschen Bundestages

1996 – 1998

Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Wirtschafts- und Finanzpolitik der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum;          
Stellvertretender Assistentensprecher der Fakultät

1990 – 1995

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik der Ruhr-Universität Bochum

 

Hochschulausbildung

1995

Promotion zum Dr. rer. oec.

1990

Diplom-Ökonom

1986 – 1990

Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung

1986 – 1990

Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum

 

Politische Tätigkeit

2016 – 2017

Vorsitzender des Bundesfachausschusses Arbeit und Soziales der CDU

seit 2014

Beisitzer im Bundesvorstand der CDU

seit 2014

Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion im Ausschuss für Arbeitsmarktpolitik des Ennepe-Ruhr-Kreises

seit 2011

Bundesvorsitzender der CDA/dbb-AG

2010 – 2013

Vorsitzender des Bundesfachausschusses Arbeit und Soziales, Gesundheitspolitik der CDU

2008 – 2009

Vorsitzender des Bundesfachausschusses Arbeit und Soziales der CDU

seit 2005

Mitglied im Präsidium der EUCDA

seit 2003

Mitglied im Vorstand der EUCDA (Europäische Union Christlich-Demokratischer Arbeitnehmer)

seit 2003

Stellv. CDA-Bundesvorsitzender

seit 2002

Landesvorsitzender der CDA NRW

seit 2001

Mitglied des Landesvorstandes der CDA NRW

Mitglied des CDA-Bundesvorstandes

1999 – 2014

Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion im Ausschuss für Kreisentwicklung, Wirtschaft und Verkehr des Ennepe-Ruhr-Kreises

1996 – 2000

Landesvorsitzender der JU NRW

seit 1995

Kreisvorsitzender der CDU Ennepe-Ruhr

1994 – 99

Mitglied des Rates der Stadt Hattingen

1994 – 98

Ortsvorsitzender der CDU Hattingen-Mitte

1992 – 96

Kreisvorsitzender der JU Ennepe-Ruhr

1988 – 94

Stadtverbandsvorsitzender der JU Hattingen